Über uns und die Essknete

Essknete wurde an einem regnerischen Nachmittag von meinen Töchtern Sarah und Luisa erfunden, während sie mit herkömmlicher Knete spielten. Obwohl ich meine Töchter ermahnte, die Knete nicht in den Mund zu stecken, biss Sarah schließlich doch hinein. “Wähhhh!” sagte sie und schaute beleidigt drein.

Beide Mädchen waren sich einig: Es muss sofort eine Knete her, die man auch essen kann. Gemeinsam mit mir versuchten Sarah und Luisa einen Teig zu mischen, der unseren Ansprüchen gerecht wurde – knetbar, backbar und essbar. Viele Monate und viele Versuche später klappte es. Der Start war gemacht.

Mittlerweile habe ich Leute gefunden, die, genau wie ich, entweder naiv oder klug genug sind, sich auf dieses Projekt einzulassen und zu investieren: ihre Zeit – ihre Kreativität – ihr Geld.

Hier können Sie uns und die Essknete im Video anschauen

Family & Friends – Politik & Fernsehen